Stellenangebot: Auszubildende Anästhesietechnische Assistenten (m/w/d)

Klinikum Fulda gAG

Fulda Vollzeit Keine Angabe

Jetzt bewerben

Auszubildende Anästhesietechnische Assistenten (m/w/d)

Klinikum Fulda gAG

Das Klinikum Fulda ist das moderne und leistungsstarke Krankenhaus der Maximalversorgung in Osthessen. Mit mehr als 1.000 Betten in der stationären Versorgung und einem breiten Angebot an spezialisierten Sprechstunden sowie Ambulanzen stellt es die qualitativ hochwertige medizinische Versorgung für die mehr als 500.000 Bürgerinnen und Bürger der Region sicher. Jährlich werden über 100.000 Patientinnen und Patienten, davon 40.000 stationär, behandelt und von mehr als 2.800 hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut
Für unsere ATA-Schule suchen wir zum 01.09.2021:

Auszubildende Anästhesietechnische Assistenten (m/w/d)

Die Ausbildung qualifiziert für vielfältige Aufgaben des Gesundheitswesens in den Fachbereichen Operationsdienst mit den Schwerpunkten Anästhesie, Endoskopie, Zentralsterilisation und vielen mehr.

Die Ausbildungsinhalte sind sehr vielfältig:
  • Mitwirkung bei der Anästhesieassistenz bei diagnostischen, operativen und endoskopischen Eingriffen
  • Umfassende Patientenbetreuung in allen praktischen Einsatzbereichen
  • Tätigkeiten in der Notaufnahme
  • Tätigkeiten im Aufwachraum
  • Tätigkeiten in der Zentralen Sterilisationsabteilung (ZSVA)
  • Umfassende Aspekte der Schmerztherapie
Ausbildungsvoraussetzungen

Sie haben….
  • eine bescheinigte Gesundheitliche Eignung
  • einen Realschulabschluss oder alternativ eine andere gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung oder
  • einen Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung, zusammen mit einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung mit einer vorgesehenen Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren
  • Kontakt- und Teamfähigkeit
  • Freude am Umgang mit Patienten
Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht!

Sieh haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Für Rückfragen und weitere Auskünfte steht Ihnen gerne Frau Nieckula-Krzyzosiak zur Verfügung, Tel.: (0661) 84–6701.